2 weitere Gewinnerinnen

Wegen der tollen Resonanz haben wir spontan noch zwei MHH-USB-Sticks verlost. Gewonnen haben Claudia Rheinheimer (li.) aus der Medizinischen Mikrobiologie und Mareike Heyden (re.) aus der Klinischen Chemie.

Dr. med. Jörg Schiller heißt der Glückliche!

604 richtige Einsendungen - und ein paar wenige falsche, so lautet die Bilanz unseres Gewinnspiels. Wir haben uns gefreut über die vielen positiven Rückmeldungen zu Broschüre und Website, die oft mit der Einsendung der Lösung einhergingen. Herzlichen Dank! Noch mehr aber freuen wir uns, dass nun der Gewinner feststeht: Es ist Dr. med. Jörg Schiller aus der Klinik für Rehabilitationsmedizin (der sich auch sehr gefreut hat, als wir ihn mit der frohen Botschaft auf dem Handy anklingelten).

Schon einen Tag nach dem gewinnbringenden Anruf wechselte das iPad den Besitzer. Zum Gewinn gratulierte nicht nur der stellvertretende Vorstandsvorsitzende des MHH-Alumni e.V., Dr. Eckhard Schenke, sondern auch Hilko Gatz von der Degussa Bank. An dieser Stelle nochmals herzlichen Dank an die Degussa Bank, ohne die es kein iPad und kein Gewinnspiel gegeben hätte!

Dr. Eckhard Schenke (re.) gratuliert, Hilko Gatz von der Degussa Bank freut sich mit

Wer dieser Jörg Schiller ist, wollen wir Ihnen nicht vorenthalten, daher haben wir ihm ein paar Fragen gestellt:

 

Was machen Sie genau an der MHH?

Ich arbeite als Assistenzarzt in der Klinik für Rehabilitationsmedizin und schließe bald meine Ausbildung zum Facharzt ab. Ich beschäftige mich hauptsächlich mit der nicht-medikamentösen Behandlung von Schmerzen aus dem Bereich des Bewegungsapparates.

 

Haben Sie hier studiert?

Zunächst hat mich das ZVS-Verfahren nach Halle an der Saale verschlagen. Nach zwei Jahren konnte ich dann an die MHH wechseln und habe auch hier meinen Abschluss gemacht.

 

Wie sind Sie auf das Gewinnspiel aufmerksam geworden?

Ich habe die E-Mail bekommen, die an alle MHH-Mitarbeiter verschickt worden war! Und da war ich sofort sehr interessiert und habe beschlossen, teilzunehmen.

 

Kannten Sie den Alumni-Verein schon vorher?

Ja, ich habe schon länger Kontakt mit dem Verein, sollte auch mal einen Vortrag halten, aber bisher hat es sich noch nicht ergeben - was wohl hauptsächlich an mir lag (lacht). Auf jeden Fall denke ich, dass Alumni ein sehr gutes Konzept hat: Der ungezwungene Austausch von ehemaligen und aktuellen Studierenden und Mitarbeitern abseits der Hochschule mit ihren Hierarchien ist extrem sinnvoll! In kleineren Kreisen kann man Fragen stellen, die man in einer Vorlesung vielleicht nicht stellen würde.

 

Sie fahren jetzt in den Urlaub. Ist Ihr iPad schon dabei?

Ja, das iPad kommt mit, obwohl ich ja eigentlich versuche, im Urlaub so wenige Medien wie möglich zu nutzen. Ich muss auch erst mal schauen, ob es da, wo ich hinfahre, überhaupt Internet gibt. Aber auf jeden Fall kann ich das iPad sowohl privat als auch bei der Arbeit gut verwenden!

Das Gespräch führte Sarah Novak, Praktikantin der MHH-Pressestelle.