Hier sehen Sie alle unsere Veranstaltungen auf einen Blick - bei uns ist immer was los!

Medizinstudium - und dann? 12. December 2019  |  Praxiskurse

Tipps zur beruflichen Orientierung

Die Prüfungen sind bestanden, die Approbation erteilt! Doch wie soll es weitergehen? Welche Fachrich-tung und welcher Ausbildungsweg ist „der richtige“ für mich? Gehe ich in die Bereiche Forschung und Lehre an einer Hochschule/Universität? Arbeite ich in einem Krankenhaus oder in einer Praxis? Welche Möglichkeiten gibt es, verschiedene Interessensbereiche zu verbinden?

Dieser Praxiskurs bietet Ihnen die Chance, im kleinen Kreis mögliche berufliche Werdegänge und Per-spektiven zu diskutieren. Prof. Bernateck ist für diese Fragestellung ein idealer Referent und Gesprächs-partner, da er über persönliche Berufserfahrungen in gerade diesen verschiedenen Bereichen der Medizin verfügt. Er ist APL-Professor der MHH, war lange als Oberarzt in der Schmerzambulanz der MHH-Klinik für Anästhesiologie und ist heute Partner einer Praxisgemeinschaft in Hannover. Details siehe www.schmerzmedizin-hannover.de.

Termin/Uhrzeit
Donnerstag, 12.12.2019, 15.30 Uhr bis 16.30 Uhr

Referent
Prof. Dr. med. habil. Michael Bernateck,
FA für Innere Medizin – Rheumatologie,
Spezielle Schmerztherapie - Sportmedizin

Ort
Seminarraum Zentrum für Schmerzmedizin, Aegidientorplatz 2b, 30159 Hannover

Maximale Teilnehmerzahl
5

Schutzgebühr
10,00 €*

Anmeldung
Online über ILIAS (unter Alumniverein)

Kursankündigung als PDF-Download

*Überweisung der Schutzgebühr und Reservierungsverbindlichkeit
Wir erheben eine Schutzgebühr in Höhe von 10,00 Euro. Achtung! Personen, die sich bei ILIAS in die Mitgliederliste eingetragen haben, verpflichten sich, den fälligen Betrag umgehend auf das Kto. des MHH-Alumni e.V. bei der Commerzbank zu überweisen (IBAN: DE47 250 400 660 333 9595 01).
Sollte der Betrag bis zum 01.12.2019 nicht auf dem o.g. Konto eingegangen sein, behalten wir uns das Recht vor, die „NichtzahlerInnen“ aus der Teilnehmerliste zu löschen und den Platz an andere Interes-sierte zu vergeben. Wer im Nachrückverfahren noch einen Kursplatz erhält, verpflichtet sich, die Schutzgebühr umgehend zu überweisen.